Powerline-Adapter von Devolo und TP-Link miteinander verbinden

Entgegen dem Artikel auf tutsi.de können die dlan-Powerline-Adapter von Devolo und TP-Link ohne Zurücksetzen des (hoffentlich vorhandenen) Passworts miteinander vorhanden werden.

Folgendes Szenario: zwei Adapter Devolo dlan 500 AVplus – mittlerweile sechs Jahre im Einsatz – davon brach der Router-nahe Adapter seit kurzem bei höherem und andauerndem Durchsatz die Verbindung ab. Da die Devolo-Adapter „nur“ eine 100MBit-Ethernet-Buchse haben und auch nicht mehr Stand der Technik sind, viel die Entscheidung auf zwei TP-Link TL-PA8010P (AV1200).

Zur Installation: Die Devolo Cockpit Software starten, zu sehen sind die zwei installierten Devolo-Adapter. Nun auf Hinzufügen klicken und im erscheinenden Popup das neue dlan-Gerät durch Eingabe der Security-ID hinzufügen.

Neues dlan-Gerät per Devolo Cockpit hinzufügenDie Security-ID der TP-Link-Adapter befindet sich auf deren Rückseite und nennt sich Password (Schema XXXX-XXXX-XXXX-XXXX). Den ersten Adapter in eine Wandsteckdose stecken und im Cockpit die Security-ID eingeben und mit OK bestätigen. Nach Klick auf Aktualisieren sollte dieser Adapter nun in der Grafik erscheinen. Mit allen anderen Adaptern ebenso verfahren.

Wenn alle Adapter hinzugefügt sind, kann bei Bedarf noch das Kennwort für alle Adapter geändert werden (Kennwort ändern im Cockpit).

Wie tutsi.de (s.o.) beschreibt, kann man danach auch mit der TP-Link-Software arbeiten. Diese ist in meinen Augen auch sinnvoller, da dort auch die Beschreibungen aller Adapter geändert werden können, was im Devolo Cockpit meiner Erfahrung nach nicht möglich ist.

4 Gedanken zu „Powerline-Adapter von Devolo und TP-Link miteinander verbinden“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.